Der Olympische Sport

Usain Bolt – Die abgetretene Legende

Alles hat ein Ende – Auch die Karriere einer Legende

Die Leichtathletik WM 2017 in London war gleichbedeutend mit dem Ende des aktiven Wettkampfs für Usain Bolt, Usain Bolt den wohl besten Sprinter aller Zeiten. Das bittere dabei: Gerade bei seinem letzten großen Turnier konnte der Jamaikaner im 100 Meter Lauf seine Goldmedaille von 2015 nicht verteidigen. Am Ende musste er sich dem Amerikaner Justin Gatlin geschlagen geben und mit Bronze vorlieb nehmen. Das alles kann freilich die unglaubliche Geschichte des Usain Bolt nicht schmälern. Goldmedaillen auf 100 und 200 Metern bei gleich drei Olympischen Spielen in Folge bedeuten Legendenstatus.

Showman und Leichtathletik-Star

Zusätzlich zu seinen Erfolgen war Bolt stets ein Sportler, dem die Herzen der Fans nur so zuflogen. Vor und nach den Wettkämpfen zog der Jamaikaner Grimassen und wurde für seinen Sponsor Puma zur regelrechten Gelddruckmaschine. Rund ein Jahr nach dem Karriereende im Sprint sucht Bolt nach neuen Möglichkeiten der Zeitgestaltung. In Medien bekundete er bereits mehrmals sein Interesse an einer Karriere im Profi-Fußball. Gerüchten zufolge stehen Einsätze in Freundschaftsspielen sowohl für Manchester United als auch Borussia Dortmund bevor. Die Fans können gespannt sein.

Zusammenhängende Posts