Immer König Fußball?

Die Bundesliga nur noch Mittelmaß

Überholt von Italien

Lange Zeit war die deutsche Bundesliga in der UEFA-Fünfjahreswertung Fußjahreswertung die klare Nummer drei hinter Spanien und England. Das bedeutete, dass der Liga insgesamt 6 internationale Startplätze garantiert waren. Schwache Leistungen vieler Teams sorgten zuletzt allerdings dafür, dass dieser Platz an Italien abgegeben werden musste. Das ist jedoch noch nicht alles: Auch die französische Ligue 1 könnte Deutschland mit Mannschaften wie Paris St Germain und dem AS Monaco mittelfristig gefährlich werden. Gut denkbar also, dass die Bundesliga-Mannschaften schon bald nur noch in kleinerer Zahl ins Rennen um Siege in der Champions und Europa League gehen werden.

Auf der Suche nach Ursachen

Die Gründe für die schwachen Leistungen der deutschen Mannschaften sind schnell gefunden: Kaum mehr ein Team hat die Ressourcen, um mit dem FC Bayern in der heimischen Liga mithalten zu können. Die Folge davon ist, dass Mannschaften wie Dortmund und Schalke ihren Etat nicht mehr signifikant erhöhen können, während zugleich Teams aus England, Frankreich oder Spanien mehr investieren als je zuvor. Auch die Werbeeinnahmen der Bundesliga sind im Vergleich eher niedrig. Die Deutsche Fußball Liga GmbH muss Maßnahmen ergreifen, um die heimische Liga wieder spannender und damit die international antretenden Teams konkurrenzfähiger zu machen.

Zusammenhängende Posts