Sportarten im Fokus

Darts – Wie ein Kneipensport die Welt erobert

Darts – Ein Sport, der gerade voll im Trend liegt

Mit der jährlich im Dezember stattfindenden Darts Weltmeisterschaft wird im TV ein Quotenrekord Darts Quotenrekord gebrochen. Immer mehr Sportfans können sich für den einst in England etablierten Kneipensport begeistern. Der deutsche Sportsender Sport 1 befürchtet bereits, dass schon bald die Rechte an diesem Turnier an die Konkurrenz verloren werden könnten. Tatsächlich boomt Darts wie kaum ein zweiter Sport in Mitteleuropa. Sogar in einem Stadium, in dem es keine deutschen Spieler in der Weltspitze gibt. Etabliert sich noch irgendwann ein Deutscher in den Top 10, so könnte die Beliebtheit des Pfeilwerfens noch weiter durch die Decke gehen.

Jetzt leider ohne die große Legende

Phil Taylor prägte den Dartsport wie kein Zweiter. Der in Stoke on Trent geborene 16-fache Weltmeister brach in seiner Karriere wohl so ziemlich jeden Rekord, den es zu brechen gab. Selbst in seinem letzten Jahr als Profi erreichte er noch den zweiten Platz bei der WM sowie den Gewinn des zweitwichtigsten Turniers, des World Matchplay. Mit dem 01. Januar 2018 endete dann eine Lebensgeschichte, die den Weg in die Annalen finden wird. Vom Arbeiterkind zum Weltmeister, der neue Maßstäbe setzt. Es war Phil Taylor, der Darts wie kein zweiter prägte und vor allem das Marketing des Weltverbandes enorm vorantrieb.

Das große Duell Michael van Gerwen versus Rob Cross

Langweilig dürfte es im Darts derweil auch in Zukunft nicht werden. Mit Rob Cross und Michael van Gerwen kämpfen zwei relativ junge Spieler darum, den Platz von Taylor in Zukunft einzunehmen. Der Holländer van Gerwen agiert dabei aus der Position der Nummer 1 der Weltrangliste, während Cross als aktueller Weltmeister ebenfalls ein Wort mitzureden hat. Interessant ist neben der Vita der beiden übrigens aus der Fakt, dass sie sich in gewisser Weise ähneln: Beide haben eine Glatze.

Was ist mit Barnie, Jackpot und Co.?

Es wäre jedoch falsch zu behaupten, dass Darts in Zukunft ausschließlich von den beiden genannten Spielern geprägt werden wird. Weitere Talente und Altstars wollen ebenfalls noch ein Wörtchen mitreden. Hervorzuheben sind an dieser Stelle Raymond van Barneveld, der bereits 4 mal den WM-Titel gewinnen konnte und der zweimalige Weltmeister Adrian „Jackpot“ Lewis. Besonders letzterer befand sich zuletzt in einem Formtief und möchte schon bald wieder auf ganzer Linie angreifen.

Zusammenhängende Posts